Menu
menu

Rechtliche Regelungen des Landes Sachsen-Anhalt für die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter

1. für Studierende aller Hochschulen bis zur Immatrikulation Sommersemester 2007 und für Studierende für das Lehramt an berufsbildenden Schulen:

 

Verordnung über die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter im Land Sachsen-Anhalt vom 19. Juni 1992 (GVBl. LSA S. 488), zuletzt geändert durch Verordnung vom 30. Januar 2008 (GVBL. LSA S.35)

 

Durchführungsbestimmungen zur Verordnung über die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter im Land Sachsen-Anhalt (1.LPVO) vom 19. Juni 1992 (GVBl. LSA S. 488), zuletzt geändert durch Verordnung vom 30. Januar 2008 (GVBL. LSA S.35), Runderlass des MK vom 19. Juni 1992 ( MBl. LSA S. 797)

 

Zur Beachtung:  Diese Verordnung gilt ausschließlich für Prüflinge, die spätestens im Februar 2014

nach der o. g. Verordnung zur Ersten Staatsprüfung zugelassen wurden.

 

2. für Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle - Immatrikulation ab Wintersemester 2007/2008:

 

Zur Beachtung:  Diese Verordnung wurde am 21. September 2018 durch eine Änderungsverordnung

                              aktualisiert. Der unten angefügte Link berücksichtigt den aktuellen Stand !

Gesetzliche Grundlagen

Verordnung über die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter an allgemein bildenden Schulen im Land Sachsen-Anhalt (1. LPVO - Allg. bild. Sch.) vom 26.03.2008 (GVBl. LSA S. 76)

Durchführungsbestimmungen zur Verordnung über die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter an allgemein bildendenden Schulen im Land Sachsen-Anhalt vom 13. Januar 2009 (Runderlass des MK, SVBl. LSA S. 18) --> NICHT ABRUFBAR