Menu
menu

Das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) unterstützt mit seiner Arbeit Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung schulischer Arbeit.

Dazu gehören insbesondere:

  • Erarbeitung und Überarbeitung von Rahmenrichtlinien und Lehrplänen sowie die Entwicklung von curricularen Begleitmaterialien für Schulen mit Kommissionen, die vom Bildungsministerium beauftragt werden,
  • Implementierung von Bildungsstandards,
  • Durchführung und Begleitung des Bildungsmonitorings,
  • Entwicklung der Aufgaben für zentrale Leistungserhebungen auf der Grundlage der Bildungsstandards, der Lehrpläne bzw. Rahmenrichtlinien und unter Berücksichtigung der niveaubestimmenden Aufgaben und zentrale Prüfungen am Ende der Jahrgangsstufe 10 und das Abitur,
  • Konzipierung und Durchführung von Projekten und pädagogischen Entwicklungsvorhaben des Landes,
  • Grundsatzfragen schulischer Medienbildung, wie die Erarbeitung und Erprobung schulformbezogener medienpädagogischer Konzepte, die Bereitstellung von Medien für den Unterricht, die Erprobung und den Einsatz von Medientechnologien im Bildungsbereich sowie den Betrieb des Bildungsservers des Landes,
  • Materialentwicklung zu innovativen Fragen der Qualitätsentwicklung des Unterrichts