Menu
menu

Wie bekomme ich Moodle für unsere Schule?

Verfahren für die Bereitstellung von Lernplattformen für Schule

  1. Eine E-Learning-begeisterte Lehrkraft einer Schule lässt über die Schulleitung ein Abrufangebot auf dem Bildungsserver buchen unter „schnuppern@moodle”. Jemand aus dem selessa-Team kommt für einen Workshop in die Schule, um interessierten Kolleg*innen die Möglichkeiten des Systems zu demonstrieren und erleben zu lassen.
  2. Eine bzw. mehrere interessierte Kolleg*innen lassen sich vom selessa-Team (lisa-selessa(at)sachsen-anhalt.de) für die Webschule freischalten, um aktuell zum Projektfortgang informiert zu werden und auf Termine (z.B. für 1.) zurückgreifen zu können.
  3. Interessierte Kolleg*innen nehmen an Online- und/oder Präsenzfortbildungen teil, um Moodeln zu lernen. Aktuelle Termine und Informationen finden Sie hier und im elTIS-Katalog.
  4. Interessierte Kolleg*innen beginnen auf einer zentralen Moodle-Plattform (Einsteiger) mit ihren Schülern zu arbeiten, bis (zu einem zentralen Termin) neue Schul-Instanzen eingerichtet werden. Voraussetzung dafür ist, dass mindestens drei Kolleg*innen ebenfalls mit Moodle arbeiten und zwei davon die Moderation und Administration der Schulplattform übernehmen wollen. Auf diese Aufgabe werden die Kolleg*innen in einer weiterführenden Fortbildungsveranstaltung vorbereitet.