Menu
menu

Medientechnologien und -angebote entwickeln sich rasant und nehmen immer vielfältigeren Einfluss auf alle Lebensbereiche. Medien haben sich zu einer prägenden Sozialisationsinstanz entwickelt und vermitteln Werte, Normen, Orientierungen und Weltanschauungen. Diese Entwicklung eröffnet für jeden Menschen und die Gesellschaft gleichermaßen Chancen und birgt zugleich Herausforderungen und Risiken.

Schulische Medienbildung versteht sich über alle Schulstufen hinweg als ein dauerhafter, pädagogisch strukturierter und begleiteter Prozess der konstruktiven und kritischen Auseinandersetzung mit der von verschiedenen Interessen geprägten Medienwelt, ihren sich stetig verändernden Medientechnologien und -inhalten in allen Medienarten sowie der Reflexion des eigenen Mediengebrauchs.

Aufgaben des Bereichs Medienbildung:

  • Durchführung von Projekten und Entwicklung von Materialien zur Filmbildung
  • Entwicklung von Unterstützungsformen zur Medienentwicklungsplanung an Schulen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von curricularen Konzepten und Materialien zur Film- und Medienbildung