Menu
menu

Auf der Grundlage der Bildungsstandards für den mittleren Schulabschluss (Beschluss der KMK vom 4.12.2003) und des Lehrplans für die Sekundarschule werden im Fach Mathematik seit 2012 schriftliche Abschluss­prüfungen für den Erwerb des Realschulabschlusses nach einem neuen Aufgabenkonzept entwickelt.

Aufgabenkonzept Realschulabschlussprüfung

Im Pflichtteil 1 bearbeiten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben, die sicheres basales Wissen und Können ohne Verwendung von Taschenrechner und Formelsammlung repräsentativ abprüfen.

Im Pflichtteil 2 sowie in den Wahlpflichtaufgaben sind Taschenrechner und Formelsammlung als Hilfsmittel zugelassen. Die Pflichtaufgabe 1 besteht aus einer Zusammen­stellung von mehreren unabhängigen Teilaufgaben. Diese inner- und außermathematischen Aufgaben stellen in der Regel keine komplexen Anforderungen und sind überwiegend dem AFB II und z. T. auch dem AFB III zugeordnet. Die Pflichtaufgaben 2 und 3 tragen demgegenüber komplexen Charakter. Sie können inner- und auch außermathematischer Natur sein.

Der Wahlpflichtteil stellt konzentriert Anforderungen, die sich im besonderen Maße aus dem in den Bildungsstandards beschriebenen Abschlussniveau ergeben. Die Wahlpflichtaufgaben sind prinzipiell komplex angelegt mit inhaltlich unterschiedlichen Bezügen.

Struktur der schriftlichen Abschlussprüfung Realschulabschluss Mathematik
(seit dem Schuljahr 2011/2012)

 

PrüfungsarbeitArbeitszeitHilfsmittelmax. BEAFB
Pflichtteil 120 Minutenohne TR, Tafelwerk8I, II

Pflichtteil 2

Wahlpflichtteil

160 MinutenTR, Tafelwerk zugelassen

24

8

I, II, III

II, III

Die Anforderungsbereiche I, II und III werden annähernd im Verhältnis            

BE(AFB I) : BE(AFB II) : BE(AFB III) = 30 : 50 : 20 berücksichtigt.

Begleitmaterialien

Hinweise für die Lehrkraft einschließlich Übersicht über Kompetenzen und AFB

Auswertungstabellen

Beispielserie (Aufgabenteil, Hinweise für Lehrkräfte)

Um genaue Vorstellungen von den strukturellen und inhaltlichen Weiterent­wicklungen zu vermitteln, wird im Folgenden eine komplette Beispielserie (Aufgaben­teil, Hinweise für Lehrkräfte) sowie eine Kommentierung des Beispiels veröffentlicht.

Rückmeldungen oder Anfragen bitte an Frau Behling

Tel.: 0345-2042-259